Monatsarchive: Dezember 2010

Perspektiven 2011

Das Jahr neigt sich dem Ende zu – was bringt 2011? Vor allem viel Arbeit! Kommunikation, Materialsammlung und konkrete Aufbauarbeit werden sich intensivieren. Die Einrichtung eines wissenschaftlichen Beirates wird unerlässlich sein, damit sich MUZIKU, als spontane Idee entstanden, zu einer seriösen Einrichtung mausert. Medienfachleute werden konsultiert werden. Was in Verbindung mit dem Begriff Zivilcourage als engagierte Kunst zu betrachten ist, kann und soll natürlich auch nicht von ein, zwei Einzelpersonen befunden werden. Und dennoch soll die Organisation schlank bleiben. Zum Glück ist ein sehr vielseitiger professioneller Background vorhanden, sodass MUZIKU wirklich ohne den Riesenaufwand starten kann, der naheliegen würde.  All das und noch viel mehr wird Inhalt des Gesamtkonzeptes sein.

Advertisements

Regeln für eine Europäische Bürgerinitiative (EBI)

Erste EBI frühestens im Jänner 2011

Die Regeln für eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) wurden am Mittwoch im Europäischen Parlament endgültig beschlossen. Nach der formellen Zustimmung des EU-Rats nächste Woche und der Veröffentlichung der EBI im EU-Amtsblatt haben die Mitgliedsländer zwölf Monate Zeit, um innerstaatliche Anpassungen vorzunehmen. Mehr… >

Kontrovers

Also, eines dürfte wohl klar sein: Es wird auf diesen Seiten viel Kontroverses geben. Wie die Aufnahme von Julian Assange, zum Beispiel. Oder die Bewertung eines heldenhaften Menschen zu Lebzeiten, der sich womöglich später als gar nicht so edelmütig entpuppt. Helden von einst mögen aus dem Blickwinkel der Geschichte als arme Narren betrachtet werden. Heute bejubelt, morgen als Psychopath eingestuft… Alles ist Stückwerk, Dialog besser als Schweigen, Handeln besser als Dahindümpeln… Das Leben ist ein Lernprozess – für uns alle.

Interesse und Beteiligung

Es gibt neue Mitarbeiter, es gibt konkretes Interesse. Ein gutes Gefühl in der Vorweihnachtszeit. Das erste Archivieren setzt sich einfach da fort, wo es leicht möglich sind, „vor der eigenen Haustür“. Kein Recherche, sondern Inputs aus Medien und Internet – und was sich anhand von Gesprächen ergibt. Vieles beginnt mit Improvisation. Auch „Stille Nacht“ entstand so und ging um die Welt…