Beatrix und Sven von Storch erhalten MIND AWARD

Auszeichnung für Zivile Koalition Vorstand

Beatrix und Sven von Storch erhalten MIND AWARD

Die Vorsitzenden der Zivilen Koalition e.V., Beatrix und Sven von Storch, haben in Frankfurt den Mind Award erhalten. (Foto Mitte: Achim Kunst, Initator) Sie erhielten die Auszeichnung für ihre entscheidende Rolle bei der Aufklärung der Gesellschaft zur gegenwärtigen Finanz- und politischen Krise. Beatrix und Sven von Storch gehören zu den ersten, die die Finanz- und politische Krise erkannt, auf ihre Ursachen und Gefahren hingewiesen und breite bundes- und europaweite Aufklärung geleistet haben. Sie haben damit Bewusstsein und Transparenz geschaffen, ohne die über Alternativen zur »alternativlosen« Euro-Rettungspolitik nicht diskutiert worden wäre.

Prof. Hans-Olaf Henkel beglückwünschte Beatrix und Sven von Storch zum MIND AWARD: „Sven und Beatrix von Storch haben mit ihrer Aufklärungsarbeit zum ESM in der jetzigen Krise einen wirklich großen Beitrag geleistet. Sie haben insbesondere, wie keine andere Organisation in Deutschland, als erste das Internet dazu äußerst effizient genutzt.“

Auch Frank Schäffler (MdB, FDP) gratuliert: „“Den Preis haben sich die Vorsitzenden der Zivilen Koalition e.V., Beatrix und Sven von Storch, redlich verdient, insbesondere wegen ihres idealistischen Einsatzes, mit dem sie das Thema bei unzähligen Leute bekannt gemacht haben.“

Beatrix und Sven von Storch haben über die Zivile Koalition e.V. und mit der Plattform AbgeordnetenCheck.de eine beispiellose Aufklärungskampagne zum ESM gestartet und so auch den zivilgesellschaftlichen Widerstand gegen die Politik der Schuldenübernahme anderer Staaten und der Aushebelung parlamentarischer Rechte und der Demokratie organisiert. Über zwei Millionen Bürger in Deutschland und Europa wurden über das ESM-Aufklärungsvideo erreicht. Über 1,5 Millionen Protest-Petitionen erreichten über AbgeordnetenCheck.de die deutschen Parlamentarier. Damit wurde die größte zivilgesellschaftliche Bewegung seit dem Fall der Berliner Mauer gestartet.

 http://www.freiewelt.net/nachricht-10677/gutachten%3A-esm-ist-rechtswidrig.html
Gutachten: ESM ist rechtswidrig
Weitere Themen: FinanzkrisenFoto: E.Ochs, pixelio

Der dauerhafte ESM-Vertrag ist nach Ansicht der deutschen Familienunternehmer rechtswidrig. Laut Rechtsgutachten verstößt die Banklizenz gegen europäisches Recht und muß daher vom Bundesverfassungsgericht aufgehalten werden. Mit ihrem Abnicken habe der Bundestag und Bundesrat der Europäischen Zentralbank (EZB) einen Blanko-Scheck ausgestellt.

Unbeschränkt können damit Milliarden Euro für kaputte EU-Staatshaushalte gedruckt werden, kritisierte der Verband. Die Haftung für die horrenden Schulden trägt der deutsche Steuerzahler.Die Verfassungsrichter in Karlsruhe entscheiden im September über die Eilanträge gegen das Zustimmungsgesetz zum ESM. Laut Rechtsprofessor Hanno Kube ist der ESM-Vertrag so unklar formuliert, dass er der EZB eine Finanzierung ermöglicht. Dies sei jedoch nicht EU-Recht.Mehr unter: Welt Online

Was unsere Politiker so treiben: Reklame für den ESM als auftrechte Volksvertreter (-verkäufer)

Gauck, Merkel und die deutsche Industrie setzen neue EU-Propaganda-Maßstäbe. Sachargumente? Fehlanzeige. „Ich-will-Europa“- das ist das ganze „Argument“

In drei Wochen kommt das Bundesverfassungsgerichtsurteil zum ESM. Dem wachsenden Widerstand der Bevölkerung begegnet die Politik nun mit der Propagandaoffensive „Ich-will-Europa“.  Finanziert von Allianz, BMW, Bosch u.v.a. Getragen von allen wichtigen Verlagshäusern und Fernsehkanälen. Grußwort von der Kanzlerin. Schirmherr: der Bundespräsident.

Setzen wir dieser einfältigen Propaganda etwas Starkes entgegen: Sagen Sie mit einem Klick hier 10 ausgewählten Abgeordneten, daß wir Bürger den ESM nicht wollen und fordern Sie sie auf, Farbe zu bekennen. Oder schicken Sie mit einem Klick hier Ihrem Wahlkreisabgeordneten eine individuelle Anfrage. Der Widerstand wirkt. Wir haben die Abgeordneten schon „sensibilisiert“. Aber solange der ESM nicht vom Tisch ist, muss der Widerstand dagegen weitergehen und weiter wachsen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn nicht wir, wer dann?

Danke für das Mitmachen sagt herzlich Ihre

Beatrix von Storch

P.S. Allianz, BMW, Bosch, Schering u.v.a. finanzieren die Euro/EU-Propaganda. Spenden Sie 3 Euro, damit wir dieser Macht entgegentreten können. Spenden Sie bitte hier. Danke!

Nächste Anti-ESM-Demo am 8.9. um 11:30 Uhr in Karlsruhe (Marktplatz). Kommen Sie zahlreich.

Quelle zur weiteren Info und Aktion: http://www.zivilekoalition.de    http://www.abgeordnetencheck.de   http://www.freiewelt.net

Advertisements

Comments are closed.