Sonstiges

Samstag, 9. Juli · 11:00 – 12:00 wieder im Furtwänglerpark siehe Veranstaltungsseiten http://www.facebook.com/event.​php?eid=204450706263713 & http://www.facebook.com/event.​php?eid=211663845530700

Ort: everywhere 😉
Zeit: Samstag, 9. Juli 2011 11:00

http://ichsehichseh.wordpress.com/

Ein Handyfotostory-Wettbewerb zu Zivilcourage

Marchfeldwogen

Univ. Profin. Drin. Rotraud A. Perner  im Gespräch mit Lea Ackermann, Alicia Allgäuer, Mary Kreutzer
Autorinnen von
„In Freiheit leben, das war lange nur ein Traum“
Mutige Frauen erzählen von ihrer Flucht aus Gewalt
und moderner Sklaverei

und ihren Gästen.

Fatima verdiente sich ihr Überleben jahrelang als minderjährige Prostituierte für europäische Sextouristen in Mombasa. Zehra wurde als 13-Jährige in der Türkei gegen ihren Willen verheiratet. Joy glaubte den falschen Versprechungen von Menschenhändlern in Benin City und wurde von 2005 bis 2007 als Zwangsprostituierte in Deutschland ausgebeutet.
Betroffene aus Afrika, Asien, Europa, Lateinamerika und dem Nahen Osten erzählen ihre unglaublichen Lebensgeschichten auf dem Weg in die Freiheit. Sie flohen aus Zwangsprostitution, Kinderehen und Beziehungsgewalt. Sie entkamen politischer Unterdrückung, Ehrenmorden, Menschenhändlern und bitterer Armut.

Eine packende und berührende Reportage über Frauen und Mädchen, die den Weg in die Freiheit gefunden haben..

Mo, 28. März 2011 / 19 Uhr (Eintritt frei!)

Ort: Institut für Stressprophylaxe & Salutogenese
2243 Matzen, Bahnstraße 24

Kontaktfreie Kampfkunst aus der altrussischen Kultur der Kosaken – ein ganzheitliches System

Polunin25Feb2011Wien PDF

www.akunstarena.at

%d Bloggern gefällt das: